Dörfer, Märkte, Sehenswürdigkeiten

Von Vercheny aus kann man vier, sehr verschiedene, Regionen kennenlernen :

Im Osten : Das Diois
Das Diois, die Gegend um Die, ist der Übergang vom Vercorsmassif zu der Provence, von den Alpen zum Rhônetal. Alle Nachbarn haben dort ihre Einflüsse vermischt: man kann deshalb provenzalische Lavendelfelder unter den (grenobler) Walnussbäumen finden (Oliven gibt es erst 50 km südlicher). Vercheny liegt auf 350 m Höhe, aber der nahe Glandasse steigt bis über 2000 m an.

Wie viele Übergangsgebiete ist das Diois relativ wenig bekannt und identifiziert. Mit seinen ca. 12000 Einwohnern auf 1500 km² ist es vor allem sehr dünn besiedelt. Die zehn (eigenständigen) Gemeinden im Roannetal haben z.B. zwischen 144 Einwohner (St. Nazaire le Désert) ... und einem einzigen (dem Bürgermeister !) in Rochfourchat.
Das heisst, es gibt viel Platz zum Wandern, aber Infrastrukur und Dienstleister sind nicht an jeder Strassenecke zu finden.
www.diois-tourisme.com

Im Westen: Drôme- und Rhônetal
Flussabwärts von Saillans öffnet sich das Drômetal und vereint sich mit dem Rhônetal: Obstplantagen und Weinberge... grosse Verkehrsadern und Industriezentren. Die nächsten Städte sind Crest (15 Minuten von Vercheny), wo man auf den alten Festungsturm steigen und die Altstadt besichtigen kann; nach Valence und Montelimar sind es 45/60 Minuten vom Haus aus
www.valleedeladrome-tourisme.com/

Im Süden: Die Provence
Schon Provence oder noch keine Provence ? In Vercheny gibt es zwar Lavendelfelder und Zikaden, Sonne und Boulespieler, aber es fehlt das Olivenöl und die grosse Sommerhitze. Die wirkliche Provence finden Sie bei Nyons (1h30 über kleine schöne Strassen), Dieulefit und Vaison la Romaine. Aber auf dem Gipfel der "Trois Becs" ist der Mont Ventoux schon ganz nahe...
www.dromeprovencale.fr/

Im Norden: Der Vercors
Die Berge, die an das Drômetal stossen, gehören zum Naturpark Vercors. Dorthin geht es über Die und den Col de Rousset (50 Minuten vom Haus aus) oder über Beaufort sur Gervanne. Grandiose Felswände und Schluchten, Grotten, grosse Tannenwälder... eine wilde Naturlandschaft. Und dann ist da auch noch die Geschichte der Resistance lebendig.
http://vercors-drome.com
http://parc-du-vercors.fr